Die Aufgaben werden größer

• Ingelh/O.Hilb - HSV Alzey 27:28

Das erwartet schwere Spiel in Ingelheim stand an, wieder mal hatte sich der Kader durch krankheitsbedingte Ausfälle kurzfristig reduziert.
Zu Anfang der Partie bei den abwehrstarken Ingelheimern gelang es dem HSV, eine knappe Führung aufzubauen. Diese konnte sogar bis gegen Mitte der 1.Halbzeit auf 5 Tore ausgebaut werden.Doch die Kräfte ließen bei Alzey etwas nach, und Ingelheim konnte auch dank eines direkt verwandelteten Freiwurf auf 12:14 zur Halbzeit verkürzen. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte der HSV den Vorsprung wieder auf 4 Tore zu erhöhen, aber Ingelheim gab sich nicht geschlagen. Alzey hatte zu diesem Zeitpunkt keine Ideen im Angriff, die Fehler im Abwehrverhalten nahmen zu. Der HSC Ingelheim schaffte es in Führung gehen, jedoch dann steigerte sich die Abwehr um Torhüter Kevin Quint, jeder kämpfte und Alzey ging wieder in Führung , doch Ingelheim hatte noch den letzten Angriff der Partie. Alzey gab keine gute Abschlussmöglichkeit mehr für den HSC preis, der Torhüter konnte den Ball abwehren. Nicht unverdient und auch mit starkem Willen nahm der HSV die Punkte mit nach Hause.
Für den HSV dabei im Tor Kevin Quint auf dem Feld Luca Eckard 2, Philipp Büngener 2, Benoit Zwiener 2, Leon Schwarz 14/3, Christoph Reis 6, Tarik Kölyü 2 und Sebastian Mutschler.