Spielbericht 1te Herren

• TG Osthofen 2 - HSV Alzey 35:26

Spielbericht 1te Herren
Sonntag 31.10.2021 TG Osthofen II - HSV Alzey 35:26 (18:13 / 17:13)

„Süßes oder Saures“ ?

An Halloween durften wir zum bisherigen Tabellenletzten der TG Osthofen II reisen.

Und irgendwie sollte es leider ziemlich sauer werden, denn alles was man sich nach dem guten Saisonauftakt vorgenommen hatte lief heute komplett anders als erwartet.

Die Gegner spielten ohne ihre A-Jugendlichen auf dem Feld, dafür durfte unter anderem der Routinier Pit Weißbach dem Osthofener Spiel Souveränität verleihen.

Wir selbst konnten mit keiner unserer Abwehrformationen den gegnerischen Angriff um Weißbach / Landgraf in Verlegenheit bringen.

Und nachdem leider mit Bruckmann, Nickel, Kreisel und Stoll 4 unserer 12 Feldspieler verletzt ausgefallen waren lief unser Angriffsspiel auch nicht mehr rund.

Einfache Ballverluste, zu schnell abgeschlossene Angriffe und leichte Fehlwürfe luden die Außen der TGO zu vielen vermeintlich leichten Gegentoren über den Tempogegenstoß ein.

Die Anfangsviertelstunde konnten wir noch ausgeglichen gestalten 10:10 (15.), doch nach und nach schlichen sich die beschriebenen Fehler ein und die Gastgeber gingen mit einer 5-Tore-Führung in die Kabine 18:13 (30.).

In der zweiten Halbzeit wollten wir Tor um Tor aufholen und uns nicht aufgeben.
Doch leider ging es dort weiter, wo die ersten 30 Minuten aufgehört hatten, Ballverluste und einfache Gegentore führten zur frühen Vorentscheidung 24:16 (42.).

Im letzten Spieldrittel passierte dann nicht mehr viel, die TGO konnte ihre ersten Punkte der Verbandsliga Saison 21/22 einfahren und wir mussten ohne weitere Punkte auf dem Konto den Heimweg antreten.

Nun gilt es aus den Fehlern zu lernen, und beim nächsten Auftritt eine Reaktion zu zeigen.

Unser nächstes Spiel haben wir am Sonntag den 07.11.2021 um 17:55 Uhr, dann spielen wir daheim in der Gustav-Heinemann-Halle gegen GW Büdesheim, wir würden uns über treue Fans und Zuschauer freuen!

Für unseren HSV spielten:
Torhüter: Kaiser und Liebing
Feldspieler: Bruckmann 10/5, Ahr 4, Schwarz 3, Stoll 3, Nickel 2, Ruch 2, Kern 1, Liebing 1, Becker, Hammer, Junker, Kehle und Kreisel