Schiedsrichter & Zeitnehmer – ohne sie geht nichts!

Zum aktiven Handballspiel gehört mehr als Spieler und Trainer. Oft wird vergessen, dass bei einem Spiel viele Personen aus Verband und Verein beteiligt sind, die ihre Freizeit in der Handball-Halle verbringen. Allen voran unsere Schiedsrichter: sie leiten das Spiel und treffen sekundenschnell Entscheidungen, die den Spielverlauf beeinflussen können. Leider hat der Handballverband Rheinhessen, die Vereine und so auch wir ein großes Problem: es fehlen zunehmend Schiedsrichter. Für uns als Verein ist es deshalb eine Herausforderung die geforderten Heimspiele lückenlos mit Schiedsrichtern zu besetzten. Selbst wenn man das schafft, ist eine nächste Schwierigkeit ausreichend Schiedsrichter zu motivieren für den Verband Auswärtsspiele zu pfeifen. Schafft man das nicht, führt dies zu Punktabzug der klassenhöchsten aktiven Mannschaft.

Der Schiedsrichter ist nicht auf sich alleine gestellt, sondern hat tatkräftige Unterstützung am Spielfeldrand: Zeitnehmer und Sekretär führen den Spielbericht und haben die Uhr im Blick. Seit geraumer Zeit ist allen Spielklassen, von den Kleinsten bis zu den ganz Großen, der elektronische Spielbericht (auch Spielbericht online, kurz SBO). Dies hat zur Folge, dass der Zeitnehmertisch ab der C-Jugend mit zwei Personen besetzt werden muss. Auch hier eine Herausforderung für den Verein, der immer händeringend auf der Suche nach freiwilligen Zeitnehmern und Sekretären ist. Wir freuen uns, dass wir in der letzten Saison einige Neuzugänge hatten. Unter anderem durch Eltern von Jugendspielern - eine große Unterstützung für den Verein.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Schiedsrichter sowie alle Zeitnehmer und Sekretäre für ihren Einsatz in der zurückliegenden Saison. Ohne euch kein aktiver Spielbetrieb! Für die nächste Saison wünschen wir euch treffende Entscheidungen und ein glückliches Händchen an Pfeife oder Uhr. Vom Spielfeld als auch der Zuschauertribüne, freuen wir uns über einen respektvollen und fairen Umgang miteinander. Gerade bei Jugendspielen, die auch schon mal von jugendlichen Schiedsrichtern geleitet werden, ist eine faire Behandlung des Spielleiters angebracht.

Möchtest auch du unseren Verein als Schiedsrichter, Zeitnehmer oder Sekretär unterstützen? Dann melde dich bei Katja Vollmer, Melanie Graff, Anke Walldorf-Schäfer oder einem Vorstandsmitglied.