Geglückte Revanche im letzten Spiel der Saison

• HC Gonsenheim 2 - HSV Alzey 26:30

Unser letztes Spiel der Saison bestritten wir auswärts beim Tabellendritten HC Gonsenheim II. Zum Einen wollten wir uns für das knapp verlorene Hinspiel revanchieren, als auch einen guten Abschluss zum Ende der Saison ermöglichen.

Zunächst fanden wir gegen die gut aufspielenden Gastgeber in der Deckung nicht ins Spiel. Über 1:3 und 2:5 lagen wir bis zur 7. Spielminute hinten. Dennoch konnten wir uns sehr schnell auf den Gegner einstellen und egalisierten in der 11. Minute zum 6:6, auch über vermehrte Gegenstöße. Insbesondere in der Anfangsphase glänzte hier André Kubisch.

Zwischen der 12. und 28 Spielminute wog das Spiel knapp hin und her und keiner konnte entscheidende Akzente setzen. Mit dem Pausepfiff traf Gonsenheim zum 16:15. Mehrfach konnte unser scheidender Kreisläufer Cyrille Steffen freigespielt werden, der gewohnt schnörkellos abschloss.

In der Halbzeit nahmen wir uns vor, in der Deckung konsequenter seitlich zu arbeiten und die Anspiele an den Kreis zu unterbinden. Dies gelang uns sehr gut. Aber auch Gonsenheim war in der Abwehr ein wenig besser und so fielen zwischen der 30. und 40. Spielminute nur 7 Treffer auf beiden Seiten insgesamt und es stand 19:19. Hier arbeitete in der Abwehr Marc Stoll sehr souverän und zupackend.

In dieser Phase schlossen wir im Angriff zu hastig ab. Dennoch glänzte in dieser Phase insbeosndere unser Torhüter Christian Schipp, welcher mehrere freie Bälle hielt.

Wir stellten die Abwehr auf eine 5:1 um und konnten uns dann wiederum über mehrere Gegenstöße auf 19:23 in der 44. Spielminute absetzen. In dieser Phase konnten wir die gegnerische Abwehr spielerisch überwinden und der gut aufgelegte Janosch Ahr konnte unseren wiederholt sichertreffenden Philipp Kern freispielen. Auch dessen Bruder, mit insgesamt 4 Treffern erfolgreich, Thomas Kern, traf in dieser Phase halbhoch sicher.

Gonsenheim zeigte dann aber auch, warum sie auf dem dritten Tabellenplatz stehen und kämpfte sich auf 23:24 in der 50. Minute heran. Wir wurden dennoch nicht nervös und konnten uns auf 23:28 absetzen. Hier traf widerum André Kubisch, mit insgesamt 10 Toren erfolgreichster Alzeyer Werfer, sicher. Auch der für Cyrille eingesetzte Kreisläufer Max Schott konnte sich in die Torschützenliste eintragen.
Leider konnte sich, der im Hinspiel sehr stark aufspielende Leo Schnitzspan, nicht in diese Liste eintragen; am gestrigen Samstag war das Tor einfach zu klein für ihn...

Den Schlusspunkt setzte Janosch Ahr zum 26:30.

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind André Kubisch mit 10 Treffern, sowie Christian Schipp, der 60 Minuten durchspielte und einen sehr guten Job machte hervorzuheben.

Mit dem letzten Spiel können wir sehr zufrieden auf eine Serie von 8 ungeschlagenen Spielen zurückschauen und haben die kommende Saison im Blick.

Mit 26:18 Punkten und 653:610 Toren haben wir einen versöhnlichen Abschluss. Nach dem TV Alzey haben wir den stärksten Angriff der Klasse. In der kommenden Saison wollen wir uns in der Abwehr verbessern und einen weiteren Schritt nach vorn machen.

Herzlichst bedankt sich der scheidende Spielertrainer Jan Boese bei der Mannschaft für den tollen Saisonabschluss! Er freut sich auf die kommenden Aufgaben als Spieler bei der neuen Trainerin Yvonne Thon. Ebenfalls bedankt sich die gesamte Mannschaft bei unserem Schwyzer Kreisläufer Cyrille Steffen für den seine ruhige und besonnene Art. Er wird uns fehlen und wir wünschen ihm das Allerbeste für seine private und sportliche Zukunft.

Wir danken dem Gegner für ein sehr faires und schnelles Spiel sowie dem Schiedsrichtergespann für die souveräne Spielleitung.

Tore:
André Kubisch 10
Philipp Kern 5
Marc Stoll 1
Cyrille Steffen 5
Max Schott 1
Janosch Ahr 4
Thomas Kern 4

Spielfilm:
0:1, 1:3, 2:5, 6:6, 10:10, 15:16, 19:19, 23:19, 29:24, 30:26