Revanche nicht geglückt

• HSV Alzey - HSG Worms 2 25:31

Am Samstag stand das reguläre Hinspiel gegen die HSG Worms II an. Nachdem wir am Dienstag das vorgezogene Rückspiel mit 22:31 deutlich in den letzten 20 Minuten verloren, wollten wir uns unbedingt revanchieren. Leider misslang dies...

Das Spiel startete wieder ausgeglichen. In der Abwehr agierten wir im Mittelblock zu Beginn mit André Kubisch und Jan Boese. Die Abwehr sollte konzentriert arbeiten, um einfache Tore wie im Hinspiel aus der Halbdistanz zu vermeiden. Dies gelang zu Beginn recht gut und über 1:0, 4:5 und 8:8 in der 18. Minute blieben wir an Worms dran. Danach hatten wir mit einigen Abschlüssen, deren Entscheidung immer richtig war, Pech - Lattentreffer oder der gegnerische Torwart verhinderten den Erfolg. Worms konnte sich in dieser Phase bis zur Pause mit drei Toren auf 12:15 absetzen.

Nach Wiederbeginn wollten wir tunlichst vermeiden, schlecht zu starten, wie in den vorherigen Spielen. Dies gelang relativ gut, so dass das Spiel weiterhin bis zur 42. Spielminute weitestgehend ausgeglichen war und es 20:22 stand. In dieser Phase konnten Leo Schnitzspahn, Janosch Ahr und Daniel Eckel wichtige Anschlusstreffer erzielen. Ebenfalls konnten wir in dieser Phase spielerisch überzeugen.

Ab der 45. Spielminute leisteten wir uns gegenüber Worms vermehrt technische Fehler, die diese konsequent ausnutzten und über 20:24, 22:26 und 24:30 entscheidend davon zogen.

Ein Debakel wie im Hinspiel konnte vermieden werden, auch wenn wir der Überzeugung sind, dass wir insgesamt nur mit 2-3 Toren hätten verlieren dürfen, die Worms an diesem Tag auch verdientermaßen besser war.

Unser Fazit ist, dass wir mit konsequenterer Chancenauswertung und weniger technischen Fehlern evtl. einen Punkt hätten holen können.

Insgesamt ist aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung unser Torhüter Philipp Friedel, der einen tollen Job über 45 Minuten machte und mehrere gute Paraden hatte, hervorzuheben.

Wir danken der HSG Worms II für harte, aber faire Spiele und wünschen der Mannschaft viel Erfolg für den Aufstieg. Des Weiteren danken wir allen Zuschauern sowie den Schiedsrichtern für eine unaufgeregte Leitung des Spiels.

Am nächsten Samstag spielen wir gegen dei SG Saulheim III um 18:00 Uhr. Wir freuen uns über Unterstützung.

Tore:
Janosch Ahr 1, Philipp Kern 3, Daniel Eckel 3, Marc Stoll 2, Leo Schnitzspan 2, Tobias Rothley 1, Max Schott 1, André Kubisch 5, Jan Boese 7